Wer bin ich?

Ich glaub diese Frage stellen wir uns so häufig, dass ich mich manchmal Frage, ob diese überhaupt zu beantworten ist. Wer bin ich? Ich bin Mutter - nein, liebende, hingebungsvolle Mutter. Ich bin Ehefrau. Liebende und hingebungsvolle Ehefrau. Ich bin Putzfrau, Hausfrau, Karrierefrau - alles in einer Person. Quasi "1000 Frauen" - das geniale Lied spricht da ohnehin für sich. Ich bin aber auch FRAU und ICH und das ist mir so verdammt wichtig. Denn was wäre ich ohne mich?

 

 Also, wer bin ich? Ich bin gerade und ehrlich, manchmal zu direkt und geradlinig. Ich bin mitfühlend, gefühlsdusselig und nahe am Wasser gebaut. Ich bin emotional und treu - oft zu treu, quasi naiv. Ich bin gutgläubig und auch mal launisch. Ich bin jemand zum Spass haben und ernst sprechen. Ich bin die, die aufheitert, anspornt und Lösungen findet und doch auch die, die immer wieder aneckt. Früher hat mich das gestört, dass ich nicht so genommen wurde, wie ich war. Früher war mir das unangenehm, dass ich immer in diese "Opferrolle" fiel. Heute ist es mir meist egal. Heute bin ich einfach so wie ich bin. Klar bin ich ein wenig anders und gereifter. Aber ich bin großartig. Ich bin lebensfroh und jung. Ich bin voller Energie und bereit die Welt zu erobern, einfach nur mit mir selbst - und natürlich meiner Familie. Denn seien wir uns ehrlich - hinter jedem großartigen ICH steht auch ein großartiges WIR - egal in welcher Form!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0